Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zwei Verfahren binnen zwei Stunden
Dresden Polizeiticker Zwei Verfahren binnen zwei Stunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 12.11.2019
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Am Sonntagnachmittag haben Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Dresden gegen zwei Straftäter ermittelt – und das innerhalb von zwei Stunden.

In einem Supermarkt kontrollierte ein Ladendetektiv den prall gefüllten Rucksack eines 34-Jährigen. In diesem befand sich unbezahltes Bier im Wert von rund 25 Euro, ein beidseitig geschliffenes Stiefelmesser mit einer Klinge von 12,5 Zentimetern – sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Anzeige

Bei der Personalienkontrolle durch die zwischenzeitlich informierten Bundespolizisten stellte sich heraus: Die Staatsanwaltschaft suchte den 34-jährigen Dresdner bereits wegen gleicher Delikte.

Einige Zeit später stahl ein 22-Jähriger in einem Drogeriemarkt Kosmetika im Wert von rund 173 Euro. Im Zuge der Ermittlungen äußerte der Täter gegenüber den Polizisten: „ [...] Ich hasse euch Drecksbullen, ich wünschte, euch würde ein Stein treffen!“

Die Staatsanwaltschaft Dresden ordnete im ersten Fall die Untersuchungshaft – und gegen den 22-Jährigen die Hauptverhandlungshaft an. Anschließend erfolgte die Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Dresden.

Gegen beide Männer soll im Laufe der Woche das Gerichtsverfahren am Amtsgericht Dresden stattfinden.

Von FFO

Anzeige