Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zusammenstoß auf der Hansastraße – Opel-Fahrerin übersieht rote Ampel
Dresden Polizeiticker Zusammenstoß auf der Hansastraße – Opel-Fahrerin übersieht rote Ampel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 04.09.2019
Am Mittwochmorgen sind zwei Autos auf der Kreuzung Fritz-Reuter-Straße/Hansastraße zusammengestoßen. Die Straßenbahnlinie 13 musste kurzzeitig ihren Betrieb einstellen. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Am Mittwochmorgen sind gegen 9.45 Uhr auf der Kreuzung Fritz-Reuter-Straße/Hansastraße ein Opel Astra und ein Hyundai i30 zusammengestoßen.

Die 57-jährige Opel-Fahrerin fuhr auf der Fritz-Reuter-Straße in Richtung Bischofsweg, während der 54-jährige Hyundai-Fahrer auf der Hansastraße in Richtung Autobahn unterwegs war, als es zum Zusammenstoß der Autos kam. Die Opel-Fahrerin übersah im Vorfeld offenbar eine rote Ampel und verursachte dadurch den Unfall. Bei dem Zusammenprall wurde neben den beiden Fahrern auch die 45-jährige Beifahrerin im Hyundai verletzt. Sie wurden in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

Es ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar, ob die beiden Fahrzeuge einen erheblichen Schaden oder einen Totalschaden erlitten haben. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet und der Betrieb der Straßenbahnlinie 13 musste unterbrochen werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von lp

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag ein Brückenfundament am Nesselgrundweg und den asphaltierten Waldweg in Dresden-Klotzsche mit eindeutig rechten Parolen beschmiert. Die Gesamtfläche beträgt nach Angaben der Polizei etwa zehn mal 20 Meter.

04.09.2019

Diebe haben in der Nacht zum Montag eine Suzuki aus einer Garaqe gestohlen. Die Maschine hat einen Wert von rund 2.500 Euro.

03.09.2019

Diebe sind in der Nacht zum Montag in sieben Autos eingebrochen. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euros.

03.09.2019