Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Versuchte Vergewaltigung auf Neustadt-Party
Dresden Polizeiticker Versuchte Vergewaltigung auf Neustadt-Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 29.11.2015
Laut Polizeibericht kamen weitere Gäste der Party zu Hilfe. Quelle: dpa
Dresden

Am Morgen nach einer Hausparty in der Dresdner Äußeren Neustadt ist eine 26-Jährige einer Vergewaltigung entgangen. Der 19 Jahre alte Täter wurde festgenommen.

Wie die Polizei meldet, war die Frau zu fortgeschrittener Stunde auf der Party, die an der Jordanstraße stattfand, in einem Raum eingeschlafen. Das Zimmer wurde als „Bällebad“ benutzt. Am Sonnabendfrüh erwachte sie plötzlich, als ein Mann versuchte, sie auszuziehen. Er wollte sich vermutlich sexuell an ihr vergehen. Die junge Frau wehrte sich und der Täter fragte in englischer Sprache, ob sie sterben wolle.

Laut Polizeibericht kamen weitere Partygäste zu Hilfe und hielten den aus Somalien stammenden Täter bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der 19-Jährige soll am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden.

 fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Schweren Verletzungen erlegen - Toter Tunesier in Dresden-Gorbitz

An der Hainbuchenstraße im Dresdner Stadtteil Gorbitz ist am Freitagmorgen ein schwerverletzter Mann entdeckt worden. Der 28-jährige Tunesier erlag wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

27.11.2015

Eine Vergewaltigung, die sich am 21. Oktober an der Münchner Straße zugetragen haben soll, hat nicht stattgefunden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Freitag mit. Das angebliche Vergewaltigungsopfer, eine 29-Jährige, hat zugegeben, dass sie den Vorfall nur erfunden hat.

27.11.2015

Es gibt Leute, die wären sich besser nie begegnet. Wolfgang B. und Jane S. zum Beispiel. Eineinhalb Jahre lebten die kleine zierliche Frau und der bullige Mann zusammen - meist mehr schlecht als recht. Gelegentlich gab es Streit und auch mal Schläge. Aber zweimal rastete Wolfgang B. total aus.

27.11.2015