Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unbekannter entblößt sich vor Kindern auf Grundschulgelände in Dresdner Altstadt
Dresden Polizeiticker Unbekannter entblößt sich vor Kindern auf Grundschulgelände in Dresdner Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 09.09.2015

Die beiden neunjährigen Mädchen wurden auf den Mann aufmerksam, woraufhin dieser ihnen sein unbedecktes Geschlechtsteil zeigte. Die Schülerinnen liefen sofort zu ihrer Erzieherin, um sie über den Vorfall zu informieren. Der Exhibitionist flüchtete währenddessen in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem Täter machen können. Er ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Zur Tatzeit trug er eine gelbe Stoffjacke, eine Wollmütze und eine Sonnenbrille mit dunklen Gläsern. Außerdem hatte er ein Fahrrad bei sich, auf dessen Gepäckträger eine Korbablage befestigt ist. Hinweise nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

lbo

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine aufmerksame Anwohnerin hat am Montag gegen 18 Uhr an einem Bahnübergang in Dresden-Stetzsch drei Kinder davon abgehalten, sich weiterhin im Gleisbereich aufzuhalten und somit Schlimmeres verhindert.

09.09.2015

In Dresden-Striesen hat die Feuerwehr am Montagabend zwei Anwohner aus einem brennenden Haus in der Schandauer Straße retten müssen. In dem dreigeschossigen Bau, in dem nur eine Wohnung bewohnt war, hatten nach Angaben der Feuerwehr im ersten Obergeschoss Papier und Müll Feuer gefangen.

09.09.2015

In der Neubertstraße in Dresden-Johannstadt ist am Montagabend ein ehemaliges Bürogebäude abgebrannt. Gegen 18 Uhr war es in dem leerstehenden Flachbau zu einem Feuer gekommen, teilte das Dresdner Brandschutzamt mit.

09.09.2015