Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Telefonbetrug bei Seniorin
Dresden Polizeiticker Telefonbetrug bei Seniorin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 25.01.2019
Ein Telefonbetrüger hat eine 78-Jährige zu falschen Zahlungen von 1.100 Euro verleitet. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Dresden-Striesen

Am Donnerstag hat sich ein Betrüger bei einer 78-jährigen Seniorin in Striesen per Telefon gemeldet. Dieser gab sich als Rechtsanwalt ihrer Rentenversicherung aus und versuchte durch die Falschinformation, dass noch offene Gewinnspiel-Abo Zahlungen offen seien, der Frau Geld zu entwenden. Unter dem Vorwand, dass bei nicht getätigten Zahlungen die Rente der Frau gepfändet werden würde, sollte diese 3.500 Euro zahlen, wie die Polizei mitteilte. Kurz daraufhin überwies die Seniorin 1.100 Euro auf ein thailändisches Konto. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen.

Von heh

Die Polizei fahndet mit dem Foto einer Überwachungskamera nach der Serientankstellenräuberin. Sie steht im Verdacht, seit Sonntag drei Tanken im Stadtgebiet ausgeraubt zu haben – die Total an der Wiener Straße und zweimal die Esso an der Leipziger Straße.

25.01.2019

Polizeibeamte haben am Mittwoch einen 36-jährigen Dresdner gestellt, der zuvor einen Renault Kangoo von der Florastraße gestohlen haben soll. Das Fahrzeug hatte in der Einfahrt eines Autohändlers gestanden – mit laufendem Motor.

24.01.2019

Am Mittwoch ist die Dresdner Polizei erneut gegen Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt im Einsatz gewesen. Sieben Männer müssen sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- oder Waffengesetz verantworten.

24.01.2019