Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Tatverdächtige nach Beschädigung von Wahlplakaten gestellt
Dresden Polizeiticker Tatverdächtige nach Beschädigung von Wahlplakaten gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 17.05.2019
Vier Männer haben Wahlplakate in der Johannstadt beschädigt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Dresden

Die Dresdner Polizeibeamten haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag vier Männer unterschiedlichen Alters gestellt, die im Verdacht stehen, zuvor mehrere Wahlplakate beschädigt zu haben.

Die Männer wurden von einem Zeugen beobachtet, als sie in der Stübelallee verschiedene Wahlplakate beschmierten oder abschnitten. Die Beamten konnten die vier Männer noch in der Nähe feststellen. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden sie Handschuhe, verschiedene Schneidewerkzeuge und eine Spritzpistole mit schwarzer Farbe. Ein 45-Jähriger hatte zudem noch eine geringe Menge Cannabis bei sich. Ein 30-Jähriger hatte ein verbotenes Einhandmesser bei sich, wie die Polizei mitteilte.

Gegen das Quartett wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der 45-Jährige sowie der 30-Jährige müssen sich außerdem wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- bzw. das Waffengesetz verantworten.

Von heh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag ist ein Mann von der Polizei festgenommen worden, der zuvor Autos beschädigt, Feuer gelegt sowie einen Autofahrer verletzt hat. Derzeit befindet sich der 28-Jährige im Krankenhaus.

17.05.2019

In der Nacht zum Donnerstag ist in vier Autos im Dresdner Süden eingebrochen worden. Die unbekannten Täter hatten es auf der Wieckstraße, dem Torweg und zweimal auf der Reicker Straße auf insgesamt drei VW und einen Mercedes abgesehen.

17.05.2019

In der Nacht zu Freitag ist eine Gartenlaube am Leutewitzer Ring vollständig niedergebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

17.05.2019