Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Stau nach LKW-Kollision auf der A 4 in Dresden
Dresden Polizeiticker Stau nach LKW-Kollision auf der A 4 in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 30.08.2019
Die Polizei verschafft sich einen Überblick zum Unfallhergang. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Gleich vier Lkw sind auf der A 4 zwischen dem Dreieck Dresden und der Anschlussstelle Altstadt aufeinander aufgefahren. Der Unfall geschah kurz nach 6.30 Uhr. Der rechte Fahrstreifen war blockiert. Es staute sich der morgendliche Berufsverkehr in Fahrtrichtung Görlitz bis hinter die Abfahrt Wilsdruff, wie die Polizei mitteilte.

Die Sattelzüge fuhren hintereinander in der rechten Fahrspur, als die vorderen beiden wegen eines Staus bremsten. Der dritte versuchte nach links auszuweichen, prallte dabei jedoch seitlich gegen den vorausfahrenden Laster. Der letzte Sattelzug fuhr dann auf den zweiten auf und schob diesen noch auf den ersten Lkw.

Keiner wurde bei dem Unfall verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 31.000 Euro.

Von plu/dpa

Eine rechte Gruppe hält derzeit in der Johannstadt eine Mahnwache ab – und sorgt damit für Ärger.

29.08.2019

Ein herrenloses Rad hat am Donnerstag für Aufregung auf der Autobahn 4 gesorgt. Das Rad hatte sich kurz nach dem Dreieck Dresden-Nord vom Auflieger eines Sattelschleppers gelöst und war etwa einen Kilometer unkontrolliert über die A 4 gerollt.

29.08.2019

Dresdner Polizeibeamte haben auf der Glacisstraße einen Autofahrer gestellt. Er stand mit 2,2 Promille unter Alkoholeinfluss. Sein Wagen wies Unfallspuren auf.

29.08.2019