Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage gegen IS-Propagandisten
Dresden Polizeiticker Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage gegen IS-Propagandisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 22.08.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat bereits am 5. August Anklage gegen den syrischen Staatsangehörigen Esmail A. erhoben. Dem 23-Jährigen wird zur Last gelegt, in Deutschland um Mitglieder oder Unterstützer für den „Islamischen Staat“ (IS) geworben zu haben. Zudem soll er im Internet Bilder und Videos mit gewaltverherrlichendem Inhalt sowie IS-Symboliken verbreitet sowie eine Schrift, die als Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat verwendet werden kann, versandt haben.

Konkret soll der Angeschuldigte, der im Jahr 2015 in die Bundesrepublik eingereist ist, von Oktober 2017 bis Juli 2018 von seiner Wohnanschrift in Plauen aus unter Verwendung eines Messengerdienstes in mehreren Chatgruppen sowie in diversen Einzelchats versucht haben, die Chatteilnehmer zu überzeugen, sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Hierzu soll er den Adressaten zahlreiche Nachrichten, Propagandatexte und Audionachrichten mit jihadistischen Inhalten sowie umfangreiches Bild- und Videomaterial, das Folterungs- und Hinrichtungsszenen zeigt, zugesandt haben.

Anzeige

Der 23-Jährige befindet sich seit dem 19. Juli in Untersuchungshaft.

Von DNN