Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage gegen Aktivisten wegen illegaler Hausbesetzung
Dresden Polizeiticker Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage gegen Aktivisten wegen illegaler Hausbesetzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 29.05.2020
Eine Gruppe von Aktivisten, die im letzten Jahr die Villa am Basteiplatz 3 besetzte, muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Quelle: xcitepress/cw
Anzeige
Dresden

Acht Frauen und vier Männer müssen wegen gemeinschaftlichen Hausfriedensbruchs und gemeinschaftlicher Sachbeschädigung auf der Anklagebank platznehmen, teilte die Dresdner Staatsanwaltschaft am Freitagvormittag mit. Unter dem Motto „Häuser besetzen statt Bäume verletzen“ haben die Aktivisten im August letzten Jahres die leerstehende „Villa Frantelilo“ am Basteiplatz 3 eingenommen, sie als Wohnraum und Sozialzentrum zu nutzen.

Der Gruppe wird vorgeworfen, das verschlossene Einfahrtstor zum Grundstück aufgedrückt und die Eingangstür zum Gebäude aufgebrochen zu haben. Im gesamten Treppenhaus sollen sie eine Barrikade aus Sperrholz errichtet haben, um der Polizei eine potenzielle Räumung zu erschweren. Nach längeren Gesprächen mit den Beamten vor Ort verließen die Beschuldigten jedoch das Gebäude.

Anzeige

Zu den zwölf Angeklagten gehört auch Linda K. Als „Opossum“ verkleidet, beteiligte sie sich an der Besetzung des Putzi-Areals im Januar. Am Dienstag saß die Aktivisten deswegen bereits auf der Anklagebank im Dresdner Amtsgericht. Dort kam sie noch glimpflich davon.

20.000 Euro Schaden – Eigentümer klagte

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden verursachten die Aktivisten im Zuge der Besetzung einen Schaden von rund 20.000 Euro. Der Besitzer des Hauses hatte damals Strafantrag gestellt und verfolgt seitdem seine Schadensersatzansprüche.

Das Amtsgericht Dresden wird nunmehr über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklagen entscheiden. Ein Termin zur Hauptverhandlung wird vom Amtsgericht Dresden bestimmt.

Von mb