Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker So lief die Silvesternacht in Dresden
Dresden Polizeiticker

So lief die Silvesternacht 2022 in Dresden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 01.01.2022
In der Silvesternacht rückten die Polizeibeamten in und um Dresden insgesamt 262 mal aus.
In der Silvesternacht rückten die Polizeibeamten in und um Dresden insgesamt 262 mal aus. Quelle: Steffen Manig
Anzeige
Dresden

2021 galt zum zweiten Mal in Folge Böllerverbot in Dresden. Trotzdem wurde um Mitternacht herum sowohl in der Landeshauptstadt als auch den umliegenden Landkreisen vereinzelt Feuerwerk entzündet. Ähnlich wie im Vorjahr geschah dies deutlich seltener als in den Jahren vor den pandemiebedingten Einschränkungen.

262 Einsätze – größtenteils „silvestertypisch“

Die sächsische Bereitschaftspolizei unterstützte die Polizeidirektion Dresden in der Silvesternacht. Im Einsatzzeitraum wurden insgesamt 262 Einsätze registriert, das sind 6 mehr als im Vorjahr.

Typisch für Silvester: 14 Körperverletzungsdelikte, 13 Sachbeschädigugungen sowie 13 Brände entstanden alle durch unsachgemäßen Gebrauch von Pyrotechnik. Vereinzelt kam es auch zu Verstößen gegen die geltenden Corona-Schutzbestimmungen, Details hierzu hat die Polizei Dresden bisher nicht veröffentlicht.

17 Brandeinsätze für die Dresdner Feuerwehr

Vor und nach dem Jahreswechsel ist die Feuerwehr zu 17 Brandeinsätzen ausgerückt. Neben zehn Baum- und Heckenbränden verzeichneten die Einsatzkräfte sechs brennende Müllcontainer und drei Balkonbrände. Pyrotechnik war in nahezu allen dieser Fälle die Brandursache. Es wurde niemand verletzt.

Der Rettungsdienst in der Landeshauptstadt Dresden wurde in den vergangenen 24 Stunden 237 Mal kontaktiert. In 79 Fällen kam ein Notarzt zum Einsatz und sechs mal flog der Rettungshubschrauber. Stürze, Brandverletzungen und Verletzungen der Extremitäten machten nur einen geringen Teil der Einsätze aus, die Feuerwehr Dresden gibt hierfür eine Zahl von etwa 68 an.

Von EE