Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Seniorin und Polizei legen Trickbetrügern das Handwerk
Dresden Polizeiticker Seniorin und Polizei legen Trickbetrügern das Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.09.2019
Dresdner Beamte nahmen zwei Trickbetrüger fest (Symbolbild). Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Am vergangenen Donnerstag haben Dresdner Polizeibeamte zwei mutmaßliche Trickbetrüger (beide 23) in Dresden-Gruna festgenommen. Dabei half ihnen eine Renterin.

Bereits am 17. September erhielt die 84-jährige Dresdnerin einen ersten Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten, der ihr mitteilte, dass ihr Geld auf der Bank nicht mehr sicher sei.

Die Betrüger erklärten der Seniorin, dass es ein Ermittlungsverfahren gäbe und die 84-Jährige ganz oben auf der Liste einer Bande stünde. Im Zuge dessen forderten sie die Dame auf, das Geld abzuheben. Ein „Polizist“ sollte dann das Geld in Verwahrung nehmen.

So unter Druck gesetzt, hob die Seniorin mehrere tausend Euro von ihrem Konto ab und übergab letztlich 8.000 Euro an den vermeintlichen Polizisten, der sich an ihrer Wohnungstür meldete. Wenige Tage später berichtete die ältere Dame ihrer Familie von der Angelegenheit, der Schwindel fiel auf und die 84-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei.

12.000 Euro als Lockmittel

Im Zuge der Ermittlungen stellten Dresdener Kriminalbeamte fest, dass die Täter nach wie vor telefonischen Kontakt zu der 84-Jährigen hielten. Offenbar hatte die Seniorin in einem vorangegangenen Gesprächen weitere 12.000 Euro Kapital angedeutet, um denen es den Tätern als nächstes ging.

Doch dieses mal hatten die Täter die Rechnung nicht mit der ’echten Polizei’ gemacht. Die Seniorin sprach sich mit den Beamten ab, spielte weiterhin die Ahnungslose und vereinbarte eine neuerliche Geldübergabe am vergangenen Donnerstag.

Die Frau deponierte wie zuvor besprochen einen Stoffbeutel mit dem vermeintlichen Geld vor ihrem Haus. Kurz darauf erschien ein Mann, der den Beutel zielgerichtet an sich nahm. Eh er sich versehen konnte, wurden er und sein Komplize von den richtigen Beamten festgenommen.

Die beiden Deutschen befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Von Jennifer Georgi

In einem leerstehenden Hochhaus in Dresden ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Es handelt sich um Brandstiftung. Zwei junge Leute, die sich unbefugt im Gebäude aufhielten, sind offenbar nicht dafür verantwortlich.

30.09.2019

Eine 21-Jährige ist am Sonntag in einem Club im Dresdner Industriegelände offenbar Opfer einer Vergewaltigung geworden. Die Polizei nahm noch vor Ort einen Tatverdächtigen fest.

30.09.2019

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in eine Tanzschule in Dresden eingebrochen und verursachten einen Schaden von rund 2.000 Euro.

30.09.2019