Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schlimmer Unfall auf der A4 – sieben Verletzte
Dresden Polizeiticker Schlimmer Unfall auf der A4 – sieben Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 03.11.2019
Bei dem Unfall auf der A4 hinter Wilsdruff sind am Sonntag vier Autos ineinander gefahren. Es gab sieben Verletzte. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Schwerer Unfall auf der A4 am Sonntagnachmittag: Gegen 17 Uhr sind zwischen Wilsdruff und Nossen vier PKW zusammengestoßen. Dabei sollen sieben Personen zum Teil sehr schwer verletzt worden sein – darunter zwei Kinder. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Autobahn war wegen des Unfalls für mehr als zweieinhalb 2,5 Stunden voll gesperrt. In Richtung Chemnitz bildete sich ein über 15 Kilometer langer Stau. Auf den Umleitungsrouten gab es viel Stop-and-Go.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von DNN

In der Gartensparte „Rudolphia“ an der Bärnsdorfer Straße waren in der Nacht zu Sonnabend Einbrecher in großem Stil am Werk. Die Täter drangen in insgesamt 17 Lauben ein.

03.11.2019

Bei einem Messerangriff ist am Sonnabend ein 18-Jähriger in Dresden verletzt worden. Der junge Mann war mit einem 27 Jahre alten Bekannten in Streit geraten, der Ältere ging daraufhin mit einem Küchenmesser auf sein Opfer los.

03.11.2019

An der Braunsdorfer Straße in Dresden-Gorbitz hat ein Unbekannter in der Nacht zu Sonntag erneut mehrere Autos angezündet. Bereits am letzten Oktobertag hatten hier drei geparkte Wagen lichterloh in Flammen gestanden. Die Polizei prüft einen Zusammenhang.

03.11.2019