Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schleuser im Dresdner Norden: Polizei sucht Zeugen
Dresden Polizeiticker Schleuser im Dresdner Norden: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.01.2019
Symbolbild Polizeifahndung Quelle: dpa
Dresden

Am Dienstagmorgen sind gegen 7 Uhr mehrere afghanische Staatsangehörige im Bereich der Autobahnanschlussstelle Marsdorf mutmaßlich von einem Lkw abgesetzt worden. Anschließend begaben sich die vier männlichen Personen zu Fuß in die Ortschaft Bärnsdorf. Ein Zeuge, der die Männer im Bereich der A 13 angesprochen hatte, meldete das Geschehen telefonisch der Landespolizei. Die weiteren Ermittlungen führte die Bundespolizei Dresden. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Migranten im Alter zwischen 14 und 23 Jahren auf der Ladefläche eines Lkw aus dem mittelosteuropäischen Raum nach Deutschland eingeschleust.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe:

Wer befand sich in der betreffenden Zeit im Bereich der Ortschaften Marsdorf oder Bärnsdorf und kann Angaben zu den Geschehnissen machen? Wer informierte gegen 7.25 Uhr telefonisch die Rettungsleitstelle über die beschriebene Personengruppe? Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0351/81 50 20 bei der Bundespolizei Dresden zu melden.

Von kcu

In der Nacht zum Dienstag sind Einbrecher in einen Studentenclub an der Hochschulstraße eingestiegen. Sie klauten verschiedene Dinge, scheiterten aber beim Aufbrechen eines Zigarettenautomaten..

30.01.2019

In der Nacht zum Sonnabend haben Unbekannte mehrere Fensterscheiben in der Friedrichstadt eingeworfen. Die Polizei sucht Zeugen.

30.01.2019

Am Dienstagnachmittag ist ein 15-jähriges Mädchen von einem Unbekannten belästigt worden. Sie rettete sich in ein Einkaufszentrum in Dresden-Löbtau, wo Passanten eingriffen. Der Täter konnte flüchten.

30.01.2019