Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schlägerei im Regionalzug nach Dresden
Dresden Polizeiticker

Schlägerei im Regionalzug nach Dresden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 06.07.2020
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Am Sonnabend hat ein Haudrauf in einem Trilex-Zug von Görlitz nach Dresden zwei Männer geschlagen. Eines seiner Opfer erlitt eine stark blutende Platzwunde über dem linken Auge, dem anderen zerriss der Schläger das T-Shirt am Kragen.

Zum Zeitpunkt der Prügelei befand sich der Zug zwischen den Haltestellen Arnsdorf und Dresden Klotzsche. Laut Polizeibericht hatten sich die drei Männer zuvor verbal beleidigt. Der Täter schlug den beiden Männern anschließend ins Gesicht.

Anzeige

Alle drei Männer verließen an der Haltstelle Dresden Mitte den Zug, der Tatverdächtige entfernte sich gen Bahnhofsvorplatz. Seine beiden Opfer warteten auf die Bundespolizisten, die wenig später eintrafen. Der Mann mit der Platzwunde wurde umgehend mit dem alarmierten Rettungswagen in ein Dresdner Klinikum eingeliefert.

Obwohl die Beamten den Tatort sowie die Umgebung absuchten, konnten sie den Täter nicht finden. Die Bundespolizei leitete Ermittlungen wegen Körperverletzung ein. Dazu sicherten sie auch Videomaterial.

Von ffo