Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker S-Bahn mit Steinen beworfen: Bundespolizei sucht nach Zeugen
Dresden Polizeiticker

S-Bahn in Niedersedlitz mit Steinen beworfen: Bundespolizei sucht nach Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 17.06.2020
Unbekannte haben in Niedersedlitz zwei S-Bahnen mit Steinen beworfen. Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Dresden

Am Dienstagnachmittag haben Unbekannte im Bereich des Haltepunktes Dresden-Niedersedlitz an der Reisstraße / Bismarckstraße zwei S-Bahnen vermutlich mit Steinen beworfen. Die getroffenen Scheiben wurden beschädigt, zu einem Durchschlagen kam es glücklicherweise nicht.

Eine Zeugin informierte im ersten Fall gegen 15:10 Uhr die Bundespolizei Dresden, nachdem ein Wurfgeschoss unmittelbar an das Fenster ihres Sitzplatzes eingeschlagen war. Eine Beschädigung mit gleichem Schadensmuster wurde auch an einer anderen S-Bahn um 16:20 Uhr festgestellt. Die Zeugin sowie andere Reisende wurden nicht verletzt.

Anzeige

Der entstandene Schaden beträgt ca. 6.000 Euro. Die Polizei fahndete im Bereich des Tatortes, konnte aber keine Verdächtigen ausmachen. Deshalb bittet sie die Bevölkerung um Mithilfe:

Wer befand sich in der betreffenden Zeit in den S-Bahnen oder im Bereich der Bahnüberführung Reisstraße / Bismarckstraße und kann Angaben zu den Geschehnissen machen? Wer hat die Tat beobachten können?

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0351 81 50 20 bei der Bundespolizei Dresden zu melden.

Von DNN