Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Rentner in Meißen betrunken hinterm Steuer
Dresden Polizeiticker Rentner in Meißen betrunken hinterm Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 04.10.2016
Symbolbild Quelle: Archiv/DNN
Dresden

Kräftig schief geladen hatte ein schon ziemlich betagter Autofahrer am Sonnabend in Meißen. Der 85-Jährige fuhr mit seinem Renault Twingo gegen ein Verkehrsschild im Kreisverkehr der Zaschendorfer Straße. Wie die Polizei mitteilt, geriet der Mann danach auf die Gegenfahrbahn. Ein anderer Autofahrer konnte gerade noch so das Steuer herumreißen und eine folgenschwere Kollision verhindern. Zeugen des Vorfalls informierten die Polizei. Die Beamten konnten den Mann bei sich zuhause ausfindig machen. Nach einem kurzen Gespräch war klar, dass der Senior betrunken war. Er muss sich nun wegen Trunkenheit am Steuer verantworten. Die Polizei sucht Zeugen, die die Trunkenheitsfahrt des Mannes beobachtet haben. Insbesondere wird nach dem Autofahrer gesucht, der zum Ausweichen gezwungen wurde. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0351/ 48 32 233 oder direkt im Polizeirevier Meißen entgegen genommen.

Von hh

Bei einem Unfall auf der Bautzner Straße wurden am Montagnachmittag zwei Personen verletzt. Eine 26-jährige Fahrerin eines Toyota Yaris fuhr stadteinwärts und wollte nachdem sie ein anderes Auto überholt hatte wieder auf die Fahrspur einschwenken.

04.10.2016

Ein betrunkener Verletzter hat in Dresden auf dem Weg ins Krankenhaus Bundespolizisten angegriffen und bespuckt. Wie die Bundespolizei am Sonntagabend mitteilte, mussten Beamte den im Gesicht schwer verletzten 33-Jährigen im Krankenwagen begleiten.

03.10.2016

Beim Zusammenstoß einer Regionalbahn mit einem Auto an einem unbeschrankten Bahnübergang in Dresden-Weixdorf ist der 30-jährige Pkw-Fahrer verletzt worden. Der Zug habe den Wagen erfasst und rund 200 Meter vor sich hergeschoben, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit.

02.10.2016