Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Prügelei in der S-Bahn – Polizei sucht Schläger
Dresden Polizeiticker Prügelei in der S-Bahn – Polizei sucht Schläger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 10.05.2019
Die Polizei bittet um Hinweise, die bei der Suche nach dem S-Bahn-Schläger weiterhelfen können (Symbolfoto). Quelle: dpa
Dresden

Am Donnerstagabend gegen 18.17 Uhr hat ein unbekannter Mann in der S-Bahn Linie 1 (S31754) vom Bahnhof Neustadt zum Haltepunkt Bischofsplatz einen 36-Jährigen verprügelt. Der Täter hatte den Dresdner zunächst an der Schulter gepackt, durch den fahrenden Zug vor sich hergeschoben und in einen Sitz gepresst. Dann schlug und trat er unvermittelt auf den 36-Jährigen ein.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt und verließ die S-Bahn am Haltepunkt Dresden-Bischofsplatz. Der Täter fuhr weiter in Richtung Meißen. Der Täter sei etwa 1,90m groß, korpulenter Statur und mit rundlichem Gesicht. Seine Haare seien sehr kurz und dunkel. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose, einem blau-weißem Hemd und schwarzen Lederschuhen mit länglicher Spitze. Zudem trug er eine schwarze Aktentasche bei sich. Der Mann ist Brillenträger.

Die Bundespolizei bittet Zeugen, die sich in der S-Bahn S31754 zwischen Dresden und Meißen befanden und Angaben zu den Geschehnissen und dem Täter machen können, sich unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 zu melden.

Von mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem zwei Autos auf der Schäferstraße zusammen gestoßen sind, kam es zwischen den Beteiligten und weiteren Insassen zu einem Streit. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zum Unfall und zum Verhalten der Beteiligten im Anschluss machen können.

10.05.2019

Eine wilde Verfolgungsjagd durch den Dresdner Westen lieferten sich ein 28-jähriger Audifahrer und Polizeibeamte. Die Ordnungshüter wollten den Mann in Wilsdruff kontrollieren, aber er raste davon.

10.05.2019

Eigentlich sollten drei zusätzliche Müllcontainer an den Elbwiesen für mehr Sauberkeit sorgen. Nun haben unbekannte Vandalen einen der Behälter in die Elbe gekippt. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen reagiert enttäuscht.

10.05.2019