Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Wie aus der Pistole geschossen: Waffen-Fan beleidigt Polizisten
Dresden Polizeiticker Wie aus der Pistole geschossen: Waffen-Fan beleidigt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 22.05.2020
Symbolbild
Anzeige
Dresden

Am Donnerstagabend ist der Polizei ein waffenbegeistertes Duo ins Netz gegangen. Zeugen hatten zwei Männer beobachtet, die auf einer Grünfläche an der Franz-Lehmann-Straße mit einer Pistole hantierten.

Als die Polizisten eintrafen, fanden sie die Waffe im Gebüsch. Sie stellten die 26-jährigen und 21-jährigen Männer zur Rede. Dabei ignorierte der Ältere der beiden konsequent die Aufforderungen zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Er ging fortwährend auf die Polizisten zu und beleidigte sie. Als er nach einem der Polizisten schlug, wurde er in Gewahrsam genommen und bekam Handfesseln angelegt. Seinen Widerstand und die Beleidigungen gab er jedoch trotzdem nicht auf.

Anzeige

Drei Polizisten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Keiner der beiden Männer war zum Führen der Gasdruckpistole berechtigt. Die beiden Deutschen müssen sich deshalb nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Gegen den 26-Jährigen wird außerdem unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Von kcu