Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei warnt vor Telefonbetrügern im Raum Dresden und Meißen
Dresden Polizeiticker Polizei warnt vor Telefonbetrügern im Raum Dresden und Meißen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:15 21.02.2020
Vor allem auf ältere Menschen haben es die Trickbetrüger abgesehen (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Aktuell sind im Elbtal rund um Dresden und Meißen wieder Trickbetrüger unterwegs, warnt die Polizei. Besonders ältere Menschen sollten besonders wachsam sein, wenn Fremde anrufen und einen hohen Gewinn versprechen. Um den vermeintlichen Geldpreis zu erhalten, fordern die Trickbetrüger von den Opfern eine beträchtliche Gebühr. So versuchen sie, Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Auch der sogenannte Enkeltrick kommt immer wieder zum Einsatz. Dabei geben die Anrufer vor, ein Verwandter zu sein und dringend Geld zu benötigen.

In dieser Woche sind bereits mehrere Fälle aufgetreten, informierte die Polizei. Am Donnerstag riefen Unbekannte bei einem 77-Jährigen aus Mockritz sowie einer 82-Jährigen aus der Seevorstadt an und offerierten Geldgewinne in Höhe von rund 48 000 Euro. Gleichzeitig forderten die Täter jedoch eine Gebühr in Höhe von jeweils 500 Euro. Diese sollten die Angerufenen in Form von Internetgutscheinen begleichen.

Ebenfalls am Donnerstag versuchten Anrufer, einen 86-jährigen Meißner mit dem sogenannten Enkeltrick zu betrügen.

Bereits Anfang der Woche riefen Unbekannte einen Mann aus Striesen an und gaben sich als Kriminalpolizisten aus. Sie versuchten dem Dresdner weiszumachen, dass ihm mehrere Straftaten vorgeworfen würden und er rechtliche Folgen abwenden könne, indem er 25 000 Euro bezahle.

Alle Angerufenen erkannten die Betrugsmasche und verständigten die Polizei. Ein finanzieller Schaden trat nicht ein.

Von ttr

In der Nacht zum Donnerstag brannten drei Papiermülltonnen an der Louisenstraße in Dresden-Neustadt. Die Flammen schlugen auf ein geparktes Auto über. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

20.02.2020

In den vergangenen Tagen erhielten zwei Personen in Striesen und Klotzsche dubiose Anrufe: Vermeintliche Polizisten warfen einem 42-Jährigen mehrere Straftaten vor. Einem 55-Jährigen wiederum wurde eine hohe Geldsumme versprochen.

20.02.2020

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht nach einem Unfall auf dem Stresemannplatz in Dresden-Striesen. Ein unbekannter Pkw-Fahrer hatte hier am Mittwochabend eine Fußgängerin angefahren.

20.02.2020