Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei verhindert Suizid in Zelle
Dresden Polizeiticker Polizei verhindert Suizid in Zelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 23.11.2015
Der 26-Jährige wurde noch vor Ort medizinisch untersucht und befindet sich nun in einer Dresdner Klinik.
Der 26-Jährige wurde noch vor Ort medizinisch untersucht und befindet sich nun in einer Dresdner Klinik. Quelle: ttr
Anzeige
Freital/Dresden

Polizeibeamte konnten in der Nacht zum Sonnabend einen Selbstmord in einer ihrer Gewahrsamszellen verhindern. Ein 26-Jähriger hatte versucht, sich mit einem Kleidungsstück zu ersticken.

Der Mann, ein Marokkaner, war zuvor in der Freitaler Flüchtlingsunterkunft am Langen Rain mit einem anderen Asylbewerber in Streit geraten und hatte einen Sicherheitsmitarbeiter, der schlichten wollte, eine volle Bierdose ins Gesicht geschlagen. Da der 26-Jährige erheblich alkoholisiert gewesen sei, habe man ihn in Polizeigewahrsam genommen, so die Polizei.

Bei einer routinemäßigen Zellenkontrolle gegen 5 Uhr bemerkten die Beamten den Suizidversuch. Der 26-Jährige wurde noch vor Ort medizinisch untersucht und befindet sich nun in einer Dresdner Klinik.

fs