Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei streift bei Verfolgungsjagd einen Ampelmast – Flüchtiger später gestellt
Dresden Polizeiticker Polizei streift bei Verfolgungsjagd einen Ampelmast – Flüchtiger später gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 18.01.2019
Die Verfolgung misslang der Polizei, den Fahrer fanden die Beamten trotzdem. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Dresden

Die Polizei hat in der Nacht zum Freitag einen 25-Jährigen gestellt, der sich mehrere Verkehrsdelikte hat zuschulden kommen lassen. Er sollte kurz nach Mitternacht auf der Wilsdruffer Straße kontrolliert werden und gab Gas. Am Pirnaischen Platz bog er mit seinem Audi entgegen der Fahrtrichtung nach rechts in die St. Petersburger Straße ein. Der nachfolgende Streifenwagen schaffte die Kurve nicht, streifte einen Ampelmast und kam in einer Hecke zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Weil das Kennzeichen des Audi aber bekannt war, suchten die Beamten die Adresse des Nutzers auf. Sie trafen den 25-Jährigen an, der dann auch einräumte, der Fahrer gewesen zu sein. Ein Atemalkoholtest ergab 0,6 Promille. Ein Drogentest reagierte außerdem positiv auf Cannabis. Eine Fahrerlaubnis konnte der junge Mann nicht vorweisen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des 25-Jährigen machen können und/oder durch dessen Fahrweise gefährdet wurden. Hinweise nehmen die Beamten unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Von fkä

In der Nacht zum Donnerstag haben Diebe sich an zwei parkenden Autos zu schaffen gemacht. Das Resultat ihres Beutezugs: 9 500 Euro Diebstahlschaden.

18.01.2019

Die Richter sind sich sicher: Der Tunesier Abdelmonaam S. hat im Oktober 2017 einen 35-jährigen Deutschen aus Eifersucht erstochen. Am Donnerstag ist der 44-Jährige wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu zehn Jahren und vier Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. 

18.01.2019

Ein 33-Jähriger hat am Mittwochabend eine 30 Jahre alte Frau an der Prager Straße angegriffen. Kurz danach stellte sich heraus: Der Mann und sein Begleiter haben noch viel mehr auf dem Kerbholz.

17.01.2019