Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 88-jährige Rollatorfahrerin ausgeraubt - mutmaßlicher Täter in Haft
Dresden Polizeiticker 88-jährige Rollatorfahrerin ausgeraubt - mutmaßlicher Täter in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 26.03.2018
Symbolfoto Quelle: privat
Anzeige
Dresden

 Der Dresdner Polizei ist es gelungen, einen Räuber dingfest zu machen. Der 21 Jahre alte Tunesier hatte am Freitag gemeinsam mit einem Komplizen zwei ältere Damen überfallen. Der Mann sitzt inzwischen in Haft, die Ermittlungen zu seinem Mittäter dauern an.

Nach Angaben der Polizei hatten die Männer gegen Mittag an der Müller-Berset-Straße eine 88-jährige Frau zu Boden gestoßen. Dann stahlen sie aus dem Rollator die Einkaufstasche und flüchteten mit dem Diebesgut im Wert von rund 300 Euro. Die Seniorin erlitt eine Beckenfraktur und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

Wenig später wurde bekannt, dass an der Comeniusstraße einer 66-jährigen Frau die Tasche mit diversen Lebensmitteln, rund zehn Euro Bargeld und der Geldkarte geraubt wurde. Zwei unbekannte Männer schlugen dabei auf sie ein und flüchteten anschließend.

In beiden Fällen wurden sofort Polizeibeamte informiert, die nach den Räubern fahndeten. Am Tatort der Comeniusstraße fanden sie dabei die inzwischen leere Tasche der 88-jährigen Frau von der Müller-Berset-Strasse. Somit war schnell klar, dass hier ein Räuberduo unterwegs war. Zudem beschrieben beide Opfer die Täter als Südländer.

Gegen 12.40 Uhr bemerkte dann ein Zeuge im Innenhof eines Wohnhauses an der Schäferstraße einen Mann, der augenscheinlich eine Handtasche durchsuchte. Als er die Polizei verständigen wollte, schlug ihm der Unbekannte das Handy aus der Hand und fing eine Rangelei an. Polizeibeamte konnten nun den 21-jährigen Tunesier stellen und vorläufig festnehmen. Er stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol. Bei ihm wurden Gegenstände gefunden, die der 88-jährigen Frau kurz zuvor geraubt wurden. Die besagte Tasche stammte jedoch nicht aus den Raubdelikten. Diese hatte der Tunesier zwischenzeitlich aus einem Pkw im Gelände eines Krankenhauses gestohlen.

Von cg