Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei ermittelt nach rechtsextremen Aktionen
Dresden Polizeiticker Polizei ermittelt nach rechtsextremen Aktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 20.06.2016
Am Sonnabend wurde die Polizei mehrmals auf staatsfeindliche Symbolik hingewiesen.  Quelle: dpa
Pirna/Freital

Laut Polizeiangaben haben etwa 15 Personen am Sonnabend gegen 20.30 Uhr am Elbufer in Copitz nahe des Fährenlegers ein Banner mit der Aufschrift „Migration ist Völkermord“ ausgerollt. Dabei soll es auch zum Abbrennen von Pyrotechnik gekommen sein. Die Nachwuchsorganisation der NPD hatte sich später dazu bekannt. Als die alarmierte Polizei eintraf, hatten sich bereits alle beteiligten Personen entfernt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz sowie das Sprengstoffgesetz aufgenommen.

In Freital wurden ebenfalls am Sonnabend gegen 6.30 Uhr zwei verdächtige Holzkreuze sicher gestellt. Eines befand sich in einem Blumenkasten vor dem Rathaus auf der Dresdner Straße. Es trug die AufschriftBRD=Volkstod“. Ein weiteres Kreuz wurde vor einem ehemaligen Kindergarten auf der Dresdner Straße festgestellt. Es trug die Aufschrift „Deutsches Volk“. Zudem wurden laut Polizeiangaben Fenster des leer stehenden Gebäudes eingeschmissen. Die Polizei hat die Ermittlung wegen Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole, sowie wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Von sbu

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

en Dresdner Polizeibeamten ist am vergangenen Mittwoch ein Dicker Fisch ins Netz gegangen. Sie stellten insgesamt über acht Kilogramm Haschisch sowie über 100 Gramm Kokain sicher. Ein 40-jähriger Tatverdächtiger Algerier wurde inzwischen verhaftet.

20.06.2016

Am Sonntagmorgen wurde die Polizei auf Einbruchsgeräusche in einer Gartensparte an der Rietzstraße aufmerksam gemacht. Als die Beamten eintrafen, stellten sie einen 29-jährigen Mann fest, der das Fenster einer Laube eingeschlagen hatte. Zudem wurde eine Menge Cannabis gefunden.

20.06.2016

Am Wochenende sind Unbekannte in einen Kleintransporter am Erich-Ockert-Weg im Dresdner Stadtteil Weixdorf eingebrochen.

20.06.2016