Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei beendet illegale Gartenparty in Dresden-Naußlitz
Dresden Polizeiticker

Polizei beendet illegale Gartenparty in Dresden-Naußlitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 17.01.2021
Beamte von mehreren Revieren und der Bereitschaftspolizei waren nötig, um die illegale Party zu stoppen (Symbolbild).
Beamte von mehreren Revieren und der Bereitschaftspolizei waren nötig, um die illegale Party zu stoppen (Symbolbild). Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Dresden

Rund 60 Menschen in einem geschlossenen Raum, ohne Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand, und zwar mitten in der Nacht – das missachtet alle geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Doch darum haben sich die Gäste einer Party in einem Gartenlokal an der Saalhausener Straße nicht geschert. Sie waren am späten Sonnabendabend einer Einladung gefolgt, die in den sozialen Netzwerken verbreitet wurde, teilte die Polizei mit. Beamte mehrerer Reviere und von der Bereitschaftspolizei rückten gegen 22.30 Uhr aus, um die Feier in der Kleingartensparte zwischen Pietzsch- und Koblenzer Straße zu stoppen.

Als die Polizisten vor Ort ankamen, flüchteten einige Partygäste. Die meisten blieben jedoch und hinderten die Ordnungshüter zunächst daran, das Lokal zu betreten. Um in die Räume zu gelangen, mussten die Beamten kräftig drängen und sogar Pfefferspray einsetzen. Nach heftigem Widerstand konnten die Polizisten die Lage unter Kontrolle bringen und die Feier beenden.

Gegen 49 Personen schrieben sie Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung. Ein 21-Jähriger muss sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Bei den Auseinandersetzungen wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Von ttr