Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Pegida-Anhänger stört Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche
Dresden Polizeiticker Pegida-Anhänger stört Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 03.06.2020
Der Turm der Dresdner Kreuzkirche. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Am Pfingstmontag hat ein 65-Jähriger einen Gottesdienst in der Kreuzkirche gestört. Der Mann wiederum fühlte sich durch das Glockengeläut gestört, das die zeitgleich stattfindende Pegida-Versammlung auf dem Altmarkt übertönte.

Er forderte die Kirchgänger auf, das Geläut zu beenden. Der Aufforderung an ihn, die Kirche zu verlassen, kam der 65-Jährige nicht nach. Er schlug stattdessen eine 44 Jahre alte Frau und verletzte sie.

Anzeige

Der Staatsschutz ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den Mann. Auch direkt auf dem Altmarkt kam es am Pfingstmontag zu Rangeleien. Die Polizei leitete zwei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und wegen Beleidigung ein. Im Nachgang kündigte die Polizeidirekt an, künftig Gegendemonstranten und Pegida-Anhänger wieder stärker räumlich voneinander trennen zu wollen, um derartige Attacken zu verhindern.

Von fkä

Anzeige