Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker #Nichtganzsauber: Müllcontainer am Elbufer ging baden
Dresden Polizeiticker #Nichtganzsauber: Müllcontainer am Elbufer ging baden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 10.05.2019
Ende April wurden die Container aufgestellt. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Der Müllcontainer, der im Zuge der Kampagne #Nichtganzsauber vergangene Woche am Blasewitzer Gautschweg aufgestellt wurde, ist Opfer von Vandalismus geworden. Wie die Stadt mitteilt, wurde er wahrscheinlich am Donnerstagabend von Unbekannten vom Gautschweg oberhalb des Elbradweges bis ans Elbufer gezogen und in die Elbe gekippt.

„Mit unserem Pilotprojekt wollen wir für mehr Sauberkeit am Elbufer und in der Elbe sorgen. Wenn die Container jetzt direkt im Fluss landen, schadet das nicht nur der Umwelt, sondern gefährdet vor allem das Projekt“, zeigt sich Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) enttäuscht und macht klar: „Das Projekt ist auch auf Wunsch und Drängen aus der Dresdner Bürgerschaft zustande gekommen, deshalb bekommt es eine zweite, aber letzte Chance.“

Der Container wurde am Freitag von der Stadtreinigung geborgen und auf Schäden untersucht. Bis das Ausmaß der Beschädigung klar ist, wird am Gautschweg kein zusätzlicher Behälter stehen.

Im Rahmen eines Pilotprojektes stellte das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft Ende April zusätzliche Abfallbehälter mit einem Volumen von je 1100 Litern an drei Problemstandorten an den Elbwiesen auf. Die Projektkosten belaufen sich auf rund 11 000 Euro.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einem Raubzug durch die Räume eines Dresdner Getränkehandels konnten unbekannte Langfinger Zigaretten, Alkohol und Bargeld im Gesamtwert von etwa 700 Euro mitgehen lassen.

10.05.2019

Am Donnerstagabend sind bei einem Familienstreit in der Dresdner Neustadt zwei Kinder getötet worden. Die Polizei nahm einen 55-jährigen Mann fest. Bei ihm soll es sich um den Vater der beiden Opfer gehandelt haben. Die 26 Jahre alte Mutter der Kinder ist schwer verletzt.

10.05.2019

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen Toten aus der Elbe geborgen. Passanten hatten den leblosen Körper im Wasser entdeckt. Es handelt sich um den vermissten Elbeschwimmer.

09.05.2019