Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Neue Spezialfahrzeuge für Katastrophenschutz an Feuerwehr übergeben
Dresden Polizeiticker Neue Spezialfahrzeuge für Katastrophenschutz an Feuerwehr übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 09.09.2015
Von Volker Goebel
Künftig steht in jedem der neun sächsischen Landkreise ein vollständiger Gefahrenzug. Quelle: Victoria Gütter
Anzeige

Damit steht künftig in jedem der neun sächsischen Landkreise ein vollständiger Gefahrenzug. Vertreter der einzelnen Feuerwehren waren extra nach Dresden gereist, um die rund elf Tonnen schweren Lastwagen entgegenzunehmen.

Zuvor machte Ulbig darauf aufmerksam, dass die Fahrzeuge die Arbeitsbedingungen deutlich verbessern würden. Außerdem versprach er noch weitere Investitionen: So sollen noch in diesem Jahr 32 Krankenwagen sowie vier Motorrettungsbote übergeben werden.

Anzeige

Die 250 PS starken LKWs kommen bei biologischen, chemischen und atomaren Gefahren wie Chemieunfällen oder Gashavarien zum Einsatz. Dafür ist jedes Spezialfahrzeug mit Technik zur Gefahrenabwehr und Brandbekämpfung ausgerüstet: ein Notebook mit Gefahrengutdatenbank oder eine LED-Umfeldbeleuchtung gehören zur Ausstattung. Außerdem kann jeder LKW die Ausrüstung wie Schutzanzüge und Atemtechnik von zwölf Feuerwehrmännern transportieren.

vg

Anzeige