Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nackter Tunesier löst Polizeieinsatz aus
Dresden Polizeiticker Nackter Tunesier löst Polizeieinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 29.05.2018
Symbolbild Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Ein nackter 33-Jähriger hat am frühen Dienstagmorgen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Tunesier war Beamten der Bundespolizei zunächst gegen 3.15 Uhr auf dem Dresdner Hauptbahnhof aufgefallen. Der Mann hatte Verletzungen an den Handgelenken und im Bauchbereich. Zugleich wiederholte er den Angaben der Bundespolizei zufolge ständig die Worte „Alle sterben, Hochschulstraße“ sowie „Schnell, kriegen keine Luft, alle sterben“.

Bundes- und Landespolizisten vermuteten daraufhin einen Notfall, begaben sich umgehend zu der in der Nähe liegenden Örtlichkeit. Dort öffnete allerdings die verschlafene und verdutzte Lebensgefährtin des 33-Jährigen die Wohnungstür – Anhaltspunkte für einen Notfall fanden die Beamten nicht. Der stark alkoholisierte Mann wurde, verbunden mit der Auflage, seinen Rausch auszuschlafen, in die Obhut seiner aus der Ukraine stammenden Frau übergeben, heißt es weiter in einer Mitteilung der Bundespolizei.

Von DNN

29.05.2018
29.05.2018