Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mann droht Nachbarn wegen Lärm mit Waffe
Dresden Polizeiticker Mann droht Nachbarn wegen Lärm mit Waffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 16.05.2018
Ein Mann wählte am Dienstag den Polizeiruf und drohte, seinen Nachbarn wegen Lärmbelästigung zu erschießen. Quelle: dpa
Dresden

Am Dienstagabend drohte ein 47-jähriger Mann in Striesen, er würde seinen Nachbarn erschießen. Der Grund: Dieser wäre zu laut.

Der Mann wählte den Notruf der Polizei und meldete eine Lärmbelästigung, dann folgte die Drohung zum Schusswaffengebrauch. Die Polizeidirektion suchte daraufhin die Wohnung des Anrufers in der Comeniusstraße auf. Eine Schusswaffe fanden sie jedoch nicht.

Der Mann räumte letzten Endes ein, sich beim Anruf möglicherweise im Ton vergriffen zu haben. Ein Ermittlungsverfahren wegen der Androhung einer Straftat kommt nun auf den 47-Jährigen zu.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Leck in einem Industriebehälter mit Gefahrgut hat am Mittwochvormittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Bei einer Spedition an der Magazinstraße sind etwa 200 bis 300 Liter einer Desinfektionslösung ausgelaufen. Dabei bildeten sich giftige Gase.

16.05.2018

Bei einer Kollision an der Stuttgarter Straße sind am Mittwoch zwei Personen verletzt worden. Der Unfall hatte besonders für die Belieferung der Feldschlösschenbrauerei Auswirkungen.

16.05.2018

Die Hausmeisterin des Dresdner Bertolt-Brecht-Gymnasiums ist einem mutmaßlichen Einbrecher begegnet. Er soll in dem Schulhaus zuvor Geld gestohlen haben. Geahnt hat sie davon jedoch nichts.

16.05.2018