Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall im Coschützer Tunnel
Dresden Polizeiticker Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall im Coschützer Tunnel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 27.05.2019
Gegen den Lkw-Fahrer wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Nachdem in der Nacht zum Sonntag ein Lkw auf der BAB 17 im Coschützer Tunnel Teile der Überwachungsanlage beschädigte, hatte die Polizei den 40-jährigen Verursacher wenig später gestellt. Der Lkw-Fahrer war zuvor mit einem MAN in Richtung Prag unterwegs und kam aus ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Er streifte die Tunnelwand, riss eine Trübsichtkamera ab und entfernte sich unerlaubt.

Die Polizei stoppte den Lkw-Fahrer wenig später auf der Autobahn in Höhe des Parkplatzes Heidenholz und stellte passende Unfallschäden am Fahrzeug fest. Eine Kontrolle der Ladung ergab außerdem, dass diese unzureichend gesichert war und der Fahrer gegen das Sonntagsfahrverbot verstoßen hatte. Nach Angaben der Polizei entstanden am Tunnel und dem Lkw Schäden in Höhe von rund 15.000 Euro. Gegen den Fahrer wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Von lp

Die Polizei hat am Sonntag drei Graffitisprayer im Bereich der Autobahn-Abfahrt Dresden-Altstadt, gestellt. Das Trio hatte zuvor eine Schallschutzwand besprüht und war auf der Flucht.

27.05.2019

Am Sonntag ist ein Feuer auf einem Balkon in der sechsten Etage eines Mehrfamilienhauses in Gorbitz ausgebrochen. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

27.05.2019

Ein Unfall in Dresden-Loschwitz endete am späten Sonntagabend an einem Wohnhaus. Ein Seat-Fahrer hatte an der Schillerstraße die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war gegen die Wand gefahren.

27.05.2019