Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Lebensmittel für 600 Euro - Ladendiebe gestellt
Dresden Polizeiticker Lebensmittel für 600 Euro - Ladendiebe gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 02.12.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Am Samstagabend hat die Bundespolizei ein Ladendieb-Trio während ihrer Flucht auf der Autobahn stoppen können. Die drei Männer hatten sich zuvor im Supermarkt an der Budapester Straße mit Lebensmitteln eingedeckt. Mit zwei gefüllten Einkaufswägen verließen sie den Markt – ohne zu zahlen. Den Mitarbeitern gelang es einen der Männer, einen 18-jährigen tschechischen Staatsangehörigen, zu schnappen. Er hatte Waren im Gesamtwert von über 600 Euro bei sich. Seine Kompagnons flüchteten mit dem restlichen Diebesgut in einem Transporter.

Auf der BAB 17 war die Fahrt der Lebensmittel-Diebe vorüber – die Bundespolizei nahm die vier tschechischen Insassen im Alter zwischen 22 und 35 Jahren vorläufig fest. Am Transporter waren außerdem als gestohlen gemeldete Kennzeichen angebracht. Zudem war der Wagen nicht zugelassen und nicht versichert. Gegen die fünf Männer wird nun unter anderem wegen Bandendiebstahls ermittelt.

Von mb

Nach der Durchsuchung eines Autos und einer Wohnung hat die Polizei Dresden vier mutmaßliche Drogenhändler in Gewahrsam genommen.

02.12.2019

Am Montagmorgen ist der Fahrer eines Transporters mit seinem Wagen von der Autobahn abgekommen und in mehrere Bäume gedonnert. Der Verkehr musste am Unfallort vorbeigeleitet werden.

02.12.2019

Erst letzte Woche öffnete der Weihnachtsmarkt an der Hauptstraße die Glühwein-Saison. Pünktlich zum ersten Advents trieben dort auch die ersten Langfinger ihr Unwesen. Aus einem der Verkaufszelte stahlen die Unbekannten weihnachtliches Gut.

02.12.2019