Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kinderfahrrad mit falschen Scheinen bezahlt
Dresden Polizeiticker Kinderfahrrad mit falschen Scheinen bezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 14.01.2020
Symbolbild Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Am Montagabend stellten Polizisten einen 40-Jährigen, nachdem dieser an einer Kaditzer Wohnung einen Privatkauf mit falschen Geldscheinen getätigt hatte.

Eine 38-Jährige hatte über ein Anzeigenportal ein Kinderfahrrad angeboten, das der Mann abholen kam und bezahlte. Kurz darauf stellte die Frau fest, dass er ihr Falschgeld übergeben hatte. Die Frau informiete die Polizei.

Anzeige

Der 40-Jährige hatte die Wohnung bereits verlassen, konnte aber in der Nähe von Polizisten gestellt werden. Bei ihm fanden die Beamten zehn falsche 20-Euro-Scheine. Diese stellten sie sicher. Gegen den Deutschen wird nun wegen Inverkehrbringen von Falschgeld ermittelt.

Von ps