Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kinder in Dresdner Straßenbahn beleidigt – Begleiter zieht Schreckschusswaffe
Dresden Polizeiticker

Kinder in Dresdner Straßenbahn beleidigt – Begleiter zieht Schreckschusswaffe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 23.06.2020
Die Polizei konnte das Trio trotz Suche in der Umgebung nicht ausfindig machen. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Am Montagabend kam es in einer Straßenbahn der Linie 2 zu einer Auseinandersetzung, bei der auch eine Schreckschusswaffe im Spiel war. Zunächst hatten drei junge Männer in Höhe der Haltestelle Chamissostraße begonnen, drei Kinder im Alter von zwölf und zweimal zehn Jahren zu beschimpfen, unter anderem, weil sie in der Bahn keinen Mundschutz trugen.

Die Männer gingen in Begleitung eines Hundes auf die Kinder zu. Daraufhin stellten sich zwei Zeugen und der 67 Jahre alte Begleiter der Kinder dazwischen. Letzterer zog die Schreckschusswaffe, als ihn einer der Schimpfenden attackierte. Die drei Angreifer flüchteten. Die Polizei konnte sie trotz Suche in der Umgebung nicht ausfindig machen.

Anzeige

Von fkä

Anzeige