Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Juwelendiebstahl: Polizei veröffentlicht Bild des Fluchtautos und sucht weitere Zeugen
Dresden Polizeiticker Juwelendiebstahl: Polizei veröffentlicht Bild des Fluchtautos und sucht weitere Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 11.12.2019
Mit diesem hellen Audi A6 mit dunklem Dach aus dem Jahr 2016 flüchteten die Täter. Quelle: Polizei Dresden
Anzeige
Dresden

Nach dem spektakulären Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe intensivieren die Staatsanwaltschaft Dresden und die Sonderkommission „Epaulette“ ihre Fahndungsmaßnahmen noch einmal. Dabei setzen die Ermittler insbesondere auf die Hilfe der Öffentlichkeit. Zwischenzeitlich war es ihnen gelungen, von einer Überwachungskamera ein Foto des Fluchtfahrzeugs zu sichern.

Die Täter hatten den hellen Audi A6 mit dunklem Dach aus dem Jahr 2006 nach ihrer Flucht in einer Tiefgarage an der Kötzschenbroder Straße in Brand gesetzt. Wem das Fahrzeug am Tattag oder davor aufgefallen ist, wird gebeten, sich zu melden.

Anzeige

Foto- und Videoaufnahmen seit dem 1. Oktober gesucht

Zudem gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einer längeren Planungsphase der Täter aus, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch das Ausspähen des Tatortes beinhaltet hat. Die Ermittler bitten deshalb um Bild- oder Videoaufnahmen, die zwischen dem 1. Oktober und dem 25. November innerhalb oder außerhalb des Historischen Grünen Gewölbes entstanden sind. Der Aufruf richtet sich insbesondere auch an Touristen. Entsprechende Dateien können der Sonderkommission „Epaulette“ über ein Hinweisportal zur Verfügung gestellt werden.

Schließlich wird die Fahrerin oder der Fahrer eines schwarzen Transporters, der kurz vor der Tat am 25. November auf der Sophienstraße unterwegs war, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Es könnte sich um einen wichtigen Zeugen handeln. Hinweise werden über das Hinweisportal oder unter der Nummer 0351/483 22 33 entgegen genommen.

Der Juwelendiebstahl ist auch Thema in der am 11. Dezember um 20.15 Uhr ausgestrahlten ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“. Auch hiermit erhoffen sich die Ermittler neue Hinweise zur Identifizierung der Täter.

Mehr zum Einbruch ins Grüne Gewölbe

Der Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe sorgt in Dresden auch weiterhin für Fassungslosigkeit. Noch immer fehlt jede Spur von den Tätern. Die Sonderkommission „Epaulette“ ermittelt auf Hochtouren.

Grünes Gewölbe: Die Diebe stahlen weniger als befürchtet

Nach dem Juwelendiebstahl: Der Kollateralschaden in der Tiefgarage

Ein Dresdner jagt die Einbrecher vom Grünen Gewölbe

Rätsel um zwei Minuten: Hätten die Juwelendiebe noch geschnappt werden können?

Spektakulärer Einbruch in Dresden – Wie gut abgesichert war das Grüne Gewölbe?

Chronologie – so lief der Einbruch ins Grüne Gewölbe in nur wenigen Minuten ab

Von DNN