Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Größte Razzia der Geschichte - Polizei durchsucht auch Bordell in Dresden
Dresden Polizeiticker Größte Razzia der Geschichte - Polizei durchsucht auch Bordell in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 19.04.2018
Bei der bundesweiten Razzia gegen Zwangsprostitution hat die Polizei am Donnerstag auch eine Wohnung in der Hechtstraße in Dresden durchsucht. Quelle: Tino Plunert
Anzeige
Dresden

Bei der bundesweiten Razzia gegen Zwangsprostitution hat die Polizei am Donnerstag auch eine Wohnung in der Hechtstraße in Dresden durchsucht. „Angetroffen haben wir dort eine Thailänderin, der wir gewerbs- und bandenmäßiges Einschleusen vorwerfen, sowie eine Frau und einen Mann, ebenfalls aus Thailand, die in dem Haus vermutlich der Prostitution nachgingen“, sagte Bundespolizeisprecher Christian Meinhold. Bei dem Einsatz seien Beweismittel sichergestellt worden. Festnahmen habe es in Dresden nicht gegeben, dafür aber an anderen Orten im Bundesgebiet.

Hintergrund der großangelegten Aktion: Frauen und Transsexuelle aus Thailand sollen mit gefälschten Visa nach Deutschland geschleust worden sein, um anzuschaffen. Den Erlös mussten die Opfer an ihre Peiniger abgeben, die sie von Bordell zu Bordell weiterreichten.

Anzeige

Der Bundespolizei zufolge handelte es sich um die größte Razzia ihrer Geschichte. Über 1500 Beamte waren in zwölf Bundesländern im Einsatz.

Von DNN