Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Gesuchter Straftäter will mit neuem Pass der Polizei entkommen
Dresden Polizeiticker Gesuchter Straftäter will mit neuem Pass der Polizei entkommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 11.03.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Mit einem neuen Reisepass hat ein gesuchter Straftäter offenbar der Polizei entkommen wollen. Der wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz gesuchte 31-Jährige ließ sich den neuen Pass auf seinen Geburtsnamen ausstellen - mutmaßlich um einer Identifizierung zu entgehen, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Eine Überprüfung der Fingerabdrücke ließen die Täuschung schließlich auffliegen. Der Mann wurde am Dresdner Hauptbahnhof festgenommen. Er war zudem wegen Kennzeichenmissbrauchs in Erfurt zu einer Geldstrafe in Höhe von 1800 Euro verurteilt worden. Weil er die Summe nicht bezahlen konnte, wurde der 31-Jährige in die Justizvollzugsanstalt Dresden gebracht.

dpa