Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Geldstrafe und gemeinnützige Arbeit für Hakenkreuzschmierer
Dresden Polizeiticker Geldstrafe und gemeinnützige Arbeit für Hakenkreuzschmierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:30 16.12.2019
Symbolfoto. Quelle: Dpa
Anzeige
Dresden

Das Amtsgericht Dresden hat auf Antrag der Dresdner Staatsanwaltschaft einen 20-Jährigen und einen 21-Jährigen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung verurteilt. Die zwei Männer hatten im November des Jahres den steinernen Vorplatz der Gläsernen Manufaktur mit mehreren Hakenkreuzen und Parolen gegen die Polizei verunstaltet.

Der 21-Jährige muss nun einer Geldstrafe von 80 Tagessätzen nachkommen. Der 20-jährige kam mit einem blauen Auge davon –als Heranwachsender muss er nun 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Das im beschleunigten Verfahren erlassene Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig.

Anzeige

Die Beschuldigten verursachten durch ihr Handeln einen Reinigungsaufwand von mindestens 1.600,00 Euro.

Von mb

16.12.2019
16.12.2019
16.12.2019
Anzeige