Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Fünf Autos krachen auf A 4 ineinander – eine Schwerverletzte
Dresden Polizeiticker Fünf Autos krachen auf A 4 ineinander – eine Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 17.04.2019
Insgesamt fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Am Mittwochnachmittag kurz hinter dem Dreieck Dresden-Nord auf der Autobahn 4 fünf Fahrzeuge mit insgesamt 18 Personen ineinander gekracht. Die Fahrerin eines Peugeot verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden.

Außerdem konnte auch ein Rehbock gerettet werden, der in unmittelbarer Nähe der Unfallstelle in einer Umzäunung feststeckte und sich ohne Hilfe nicht mehr befreien konnte.

Die A 4 in Richtung Görlitz musste während der Bergung voll gesperrt werden, später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu einem langen Stau.

Von lp

Als ein 41-Jähriger das Akkordeon, das ihm gestohlen wurde, bei eBay entdeckt, wird er aktiv. Dank seines Hinweises klickten bei dem Dieb die Handschellen.

17.04.2019

Nachdem zwei Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch versucht haben in einen VW Caddy auf der Zschonerallee einzubrechen, hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Sie trugen Einbruchswerkzeug bei sich und standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

17.04.2019

Aus Protest gegen das neue Polizeigesetz – so legt es zumindest ein Schriftzug am Tatort nahe – haben Unbekannte ein Bürgerbüro an der Rudolf-Renner-Straße mit Eiern beworfen. Außerdem kippten sie eine Mülltonne aus.

17.04.2019