Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Flüchtiger Radfahrer nach Zusammenstoß mit anderem Biker
Dresden Polizeiticker Flüchtiger Radfahrer nach Zusammenstoß mit anderem Biker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 27.06.2019
Zwei Radfahrer prallten am Dienstag gegeneinander und stürzten daraufhin. Einer der beiden flüchtete von der Unfallstelle. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Dresden

Auf der Marienenbrücke hat es am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr ordentlich gescheppert, als zwei Radfahrer aneinander stießen und daraufhin stürzten. Beide Fahrer waren auf dem Radweg Richtung Altstadt unterwegs. Der 54-jährige Biker setzte zur Überholung an, berührte den zweiten Radler seitlich, woraufhin beide fielen. Ein Autofahrer musste stark bremsen, um die beiden Männer nicht zu erfassen.

Aufgrund leichter Verletzungen musste der 54-Jährige im Anschluss im Krankenhaus behandelt werden. Der überholte Radfahrer hingegen rappelte sich wieder auf und fuhr davon, ohne Angaben seiner Person zu hinterlassen. Nach ersten Informationen war der Flüchtige etwa 35 Jahre alt, hatte lange Haare, eine normale Statur und war oberkörperfrei unterwegs. Wer Angaben zu dem jungen Mann oder zum Unfall machen kann, möge sich bei der Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 melden.

Von mb

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 52-Jähriger ist von einem Angreifer in den Arm gebissen worden. Der Unbekannte und sein Komplize waren auf das Portemonnaie des Opfers aus.

27.06.2019

Aus bislang ungeklärter Ursache hat die Wohnung einer 77-Jährigen am Mittwochabend Feuer gefangen. Die Dame musste von ihrer 22-jährigen Nachbarin geweckt werden, so dass sie das Haus verlassen konnte.

27.06.2019

Im 2015 wurde auf das Pariser Bataclan ein Anschlag verübt. Jetzt wurde ein mutmaßlicher Mittäter festgenommen. Er rückte bereits im Februar ins Visier der Ermittler. Da wurden Handgranaten in einem Auto am Dresdner Hauptbahnhof gefunden.

27.06.2019