Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Feuerwehr rettet Falken in Bedrängnis und einsamen Kakadu
Dresden Polizeiticker

Feuerwehr rettet Falken vor Rabenattacken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 22.04.2021
Falke. Symbolbild.
Falke. Symbolbild. Quelle: Dr.RichardSchoene
Anzeige
Dresden

Am Mittwoch wurden Feuerwehrkräfte zu zwei ungewöhnlichen Rettungsaktionen gerufen.

Am Tatzberg hatten Passanten einen verletzten Falken gesichtet, der aus eigener Kraft nicht mehr wegfliegen konnte. Er wurde von acht Raben angegriffen. Zwei Feuerwehrleute retteten das Tier mithilfe eines Fangnetzes. Es wurde zur Wildvogelauffangstation transportiert.

Ins Tierheim dagegen wurde ein Kakadu verbracht, der einsam in einem Käfig sitzend in einer brach liegenden Wohnung entdeckt wurde. Handwerker hatten das Tier zufällig bemerkt, weil in der Cottaer Wohnung im fünften Stück eines Mehrfamilienhauses ein Wasserrohrbruch gemeldet worden war. Die Polizei forderte die Feuerwehr wegen ihres speziellen „Gerätewagens Tier“ an, welche das Tier behutsam befreite und ins Tierheim transportierte.

Von DNN