Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Feuer bei Siemens in Dresden – Löscharbeiten im Hochspannungsprüffeld gelungen
Dresden Polizeiticker Feuer bei Siemens in Dresden – Löscharbeiten im Hochspannungsprüffeld gelungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:33 17.03.2020
Rauch steigt über dem Firmengebäude auf. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Im Siemens-Werk an der Washingtonstraße in Dresden ist am Dienstagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilt, war kurz vor 10 Uhr ein Kondensator in einem Hochspannungsprüffeld in Brand geraten.

Die Löscharbeiten gestalteten sich wegen der am Brandort herrschenden Hochspannung anspruchsvoll. Die Kameraden der Feuerwehr setzten Sonderlöschmittel wie Löschpulver und Kohlendioxid ein und mussten ausreichend Abstand halten, um einen Spannungsüberschlag zu vermeiden. Gegen Mittag war der Brand unter Kontrolle, es fanden noch Restlöscharbeiten statt.

Die Washingtonstraße war in beiden Richtungen wegen des Einsatzes kurzzeitig gesperrt. Die Polizei bat Autofahrer, das Gebiet weiträumig zu umfahren und evakuierte vorsichtshalber umliegende Büros und Geschäfte. Verletzt wurde niemand.

Von DNN

In Dresden-Bühlau ist am Montagabend ein Schuppen auf einem Privatgrundstück in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Bei zwei Ersthelfern besteht der Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

17.03.2020

Zeugen beobachteten am Sonntagabend in Dresden-Pieschen zwei Jugendliche, die offenbar mit einer Waffe hantierten. Die Polizei rückte aus und stellte fest, dass es sich um eine Anscheinswaffe handelte.

16.03.2020

Auf der A 4 zwischen Dresden-Flughafen und Hellerau ist am Montagmorgen ein BMW ausgebrannt. Die Fahrbahn in Richtung Chemnitz war zeitweise voll gesperrt, es kam zu Stau im morgendlichen Berufsverkehr.

16.03.2020