Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Fahndung nach Dynamo-Randalierern: Zwei weitere Verdächtige stellen sich
Dresden Polizeiticker

Fahndung nach Dynamo-Randalierern: Zwei weitere Verdächtige stellen sich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 13.07.2021
Polizisten laufen vor dem Stadion durch den Nebel von Pyrotechnik. Nach den schweren Fußball-Krawallen Mitte Mai sucht die Staatsanwaltschaft nach Rädelsführern.
Polizisten laufen vor dem Stadion durch den Nebel von Pyrotechnik. Nach den schweren Fußball-Krawallen Mitte Mai sucht die Staatsanwaltschaft nach Rädelsführern. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa
Anzeige
Dresden

Am Tag nach der Veröffentlichung von 20 Fahndungsfotos von mutmaßlich Beteiligten an den Dynamo-Krawallen am 16. Mai haben sich zwei der Gesuchten gestellt. Wie die Polizei meldet, wurden die 38 und 46 Jahre alten Männer zweifelsfrei identifiziert. Demnach sind jetzt noch 18 der im Rahmen der zweiten Öffentlichkeitsfahndung gesuchten Männer unidentifiziert.

Polizei fahndet erneut nach 20 Dynamo-Randalierern

Bereits nach dem ersten Fahndungsaufruf vom 24. Juni hatten sich in den folgenden Tagen elf Verdächtige selbst gestellt. Ein Mann wurde von der Polizei aufgegriffen, acht sind noch unbekannt, es liegen jedoch Hinweise zu deren Identitäten vor, hieß es.

Hinweise werden weiter unter (0351) 483 22 33 und per Mail an hinweisaufnahme.pd-dresden@polizei.sachsen.de entgegengenommen.

Von fkä