Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Erneut Bett-Brand in Asylunterkunft
Dresden Polizeiticker Erneut Bett-Brand in Asylunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 15.07.2018
Die Polizei musste sich erneut um einen Matratzen-Brand in einer Erstaufnahmeeinrichtung kümmern. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Am Sonnabend hat ein junger Mann in einem Zelt der Erstaufnahmeeinrichtung an der Bremer Straße sein Bett in Brand gesetzt. Laut Polizei zündete er es an mehreren Stellen an. Zu diesem Zeitpunkt bewohnten 20 weitere Asylsuchende die Gemeinschaftsunterkunft. Einigen von ihnen gelang es, das Feuer schnell zu löschen, so dass es nicht auf die Stoffwände des Zeltes übergreifen konnte.

Der psychisch auffällige Tatverdächtige, ein 25 Jahre alter Tunesier, hatte bereits am 22. Juni angekündigt, die Unterkunft in Brand setzen zu wollen. Wegen Fremd- und Eigengefährdung wurde er nun in die Psychiatrie eines Krankenhauses zwangseingewiesen.

Anzeige

Am Bett entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro, so die Polizei.

Am späten Donnerstagabend hatten in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße mehrere Matratzen gebrannt. Drei Männer mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von Ärzten behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Von ttr

Polizeiticker Motorradunfall auf Washingtonstraße - Betrunkener Biker ohne Helm schwer verletzt
14.07.2018