Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ermittlungsgruppe „Balkon" der Dresdner Polizei soll Einbruchsserie aufklären
Dresden Polizeiticker Ermittlungsgruppe „Balkon" der Dresdner Polizei soll Einbruchsserie aufklären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 09.09.2015

Sieben Beamte wurden für die Ermittlungen zusammengezogen.

Entgegen erster Vermutungen soll es sich nicht um einen Einzeltäter handeln, die Beamten gehen von zwei Personen aus. Ein Zeuge hatte am Sonntagvormittag zwei Unbekannte bei einem Einbruch an der Nagelstraße überrascht. Er beschrieb die Täter als junge Männer, etwa 1,75 Meter groß und von schlanker Gestalt.

Betroffen sind bisher Wohnungen in den Stadtteilen Gruna, Zschertnitz, Laubegast, Johannstadt, Südvorstadt, Tolkewitz und Seidnitz. Hier sollen in den kommenden Tagen zusätzliche Streifen für mehr Sicherheit sorgen.

Um in die Wohnungen zu gelangen, hatten die Unbekannten entweder die Balkontür aufgehebelt oder Fensterscheiben zerschlagen. Danach hatten sie es ausschließlich auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Daher will die Polizei auch mit Dresdner Schmuckhändlern Kontakt aufnehmen, um zu prüfen, ob die Diebe einen Teil ihrer Beute zum Verkauf angeboten haben.

2500 Dresdner Haushalte wurden laut Polizei bereits am Wochenende angeschrieben, um die Anwohner zu sensibilisieren. 20 Tipps seien daraufhin eingegangen, eine „heiße Spur" sei jedoch noch nicht dabei. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Unbekannte haben am Sonntag gegen 5 Uhr zwei Männer im Alaunpark in Dresden ausgeraubt. Die beiden Männer im Alter von 24 und 28 Jahren liefen von der Görlitzer Straße zur Straße An der Prießnitz.

09.09.2015

Ein unbekannter Fahrer hat in der Nacht zum Sonntag einen parkenden VW Golf in der Dresdner Neustadt beschädigt. Der VW stand nach Angaben der Polizei auf der Louisenstraße am rechten Fahrbahnrand zwischen Königsbrücker Straße und Alaunstraße, so die Polizei.

09.09.2015

Mit einem Sprung in die Elbe hat ein Autodieb in Dresden vor der Polizei flüchten wollen. Doch der 36-jährige Mann gab im eiskalten Hochwasser schon nach wenigen Metern auf und kehrte ans Ufer und damit in die Obhut der Beamten zurück.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2015