Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Einbrecher geht Polizei ins Netz – ein weiterer flüchtet unerkannt
Dresden Polizeiticker Einbrecher geht Polizei ins Netz – ein weiterer flüchtet unerkannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 30.04.2019
Der Polizei ist am Montagabend ein 24-jähriger Einbrecher ins Netz gegangen (Symbolbild). Quelle: Arno Burgi/dpa
Dresden

Der Polizei ist am Montagabend ein 24-jähriger Einbrecher ins Netz gegangen, der zuvor versucht hatte, in eine Wohnung an der Carl-Zeiß-Straße einzusteigen. Eine Bewohnerin des Hauses hatte beobachtet, wie sich der Täter an einer Wohnungstür zu schaffen machte und informierte die Polizei. Die Beamten konnten den Deutschen noch im Treppenhaus stellen und festnehmen. An der Haus- und an der Wohnungstür befanden sich frische Hebelspuren. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 500 Euro.

Ein weiterer Einbruch hatte sich bereits am Vormittag in Strehlen ereignet. An der Wasastraße hebelte ein unbekannter Täter die Tür einer Wohnung auf. Dies bemerkte der Eigentümer, der sich zum Zeitpunkt des Einbruchs in der Wohnung aufhielt und vom Lärm aufgeschreckt wurde. Als er der Ursache auf den Grund gehen wollte, ergriff der Einbrecher die Flucht, ohne etwas mitzunehmen. Der Schaden an der Tür beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Von kcu

An der Dohnaer Straße hat sich am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde der 66-jährige Fahrer eines BMW verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

30.04.2019

Unbekannte haben am Wochenende einen Baucontainer an der Straße des 17. Juni aufgebrochen. Der Wert der Beute beträgt rund 3.000 Euro.

30.04.2019

Weil ein VW Golf unvermittelt wendete, musste eine Straßenbahn der Linie 42 am Samstagmittag so stark bremsen, dass sich zwei ältere Passagiere leicht verletzten. Das Auto flüchtete vom Tatort. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen.

29.04.2019