Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Eigene Schwester ermordet? Anklage gegen Brüder aus Dresden erhoben
Dresden Polizeiticker

Eigene Schwester ermordet? Anklage gegen Brüder aus Dresden erhoben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 16.12.2021
Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen zwei Iraker wegen Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes erhoben. (Symbolbild)
Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen zwei Iraker wegen Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes erhoben. (Symbolbild) Quelle: dpa/Britta Pedersen
Anzeige
Dresden

Am Morgen des 14. Oktober 2017 ist eine 22-Jährige in ihrer eigenen Wohnung in Dresden-Johannstadt erstickt worden. Mehr als vier Jahre später erhebt die Staatsanwaltschaft nun Anklage gegen die zwei Brüder des Opfers wegen Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes.

Vorab kam es zu umfangreichen Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Dresden, die Polizeidirektion Dresden und das Landeskriminalamt Sachsen. Erst im Juni 2021 konnte die Staatsanwaltschaft Europäische Haftbefehle gegen die beiden Beschuldigten erlassen. Einer der Männer, einer 38-jähriger Iraker, wurde am ersten Juli 2021 in Finnland festgenommen. Der andere, ein 30-jähriger Iraker, befindet sich derzeit in Italien in anderer Sache in Untersuchungshaft.

Die Beschuldigten sind nicht vorbestraft. Beide Beschuldigte haben sich bislang nicht zu den Tatvorwürfen eingelassen. Das Landgericht Dresden wird nunmehr über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklage entscheiden.

Von EE