Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ehefrau bewahrt ihren Mann vor dem Gefängnis
Dresden Polizeiticker Ehefrau bewahrt ihren Mann vor dem Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 05.07.2017
Geldscheine. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Weil er gegen das Pflichtversicherungsgesetz verstoßen und offenbar die verhängte Geldbuße nicht bezahlt hatte, wurde am Mittwochmorgen 30-jähriger Ungar verhaftet. Er saß im internationalen Reisezug von Budapest nach Berlin und wurde von Bundespolizisten kontrolliert. Bei der Personalienüberprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 30-Jährigen ein Haftbefehl des Amtsgerichts Dresden vorlag. Der 30-Jährige konnte die geforderte Geldstrafe in Höhe von 220 Euro nicht vor Ort begleichen. Doch seine Ehefrau, die in Berlin lebt, bewahrte ihn vor dem Gefängnis. Sie zahlte die Kohle bei einem Berliner Polizeirevier ein. „Somit konnte ihr Mann die Bahnpolizeiwache in Dresden als freier Mann verlassen“, teilte die Bundespolizeiinspektion mit.

Von DNN

Polizeiticker Entblößer in Dresdner Gartensparte - Polizei sucht Zeugen zu Vorfall am Vereinsheim
05.07.2017
05.07.2017
Polizeiticker Einbruch in Reko-Haus in Dresden-Strehlen - Brennwerttherme gestohlen
05.07.2017
Anzeige