Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dringend auf Medikamente angewiesen: Polizei sucht vermissten 63-Jährigen
Dresden Polizeiticker Dringend auf Medikamente angewiesen: Polizei sucht vermissten 63-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 29.07.2019
Symbolfoto Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Die Polizei in Dresden sucht aktuell nach dem vermissten Jochen Peter K. aus Lockwitz. Der 63-Jährige verließ am Vormittag des 24. Juli die eheliche Wohnung an der Grohmannstraße und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Die Beamten haben mögliche Anlaufpunkte geprüft, konnten den Mann jedoch nicht ausfindig machen.

Der Vermisste ist dringend auf Medikamente angewiesen. Er ist etwa 1,75 Meter groß, kräftig und hat dunkelblondes meliertes Haar. Bekleidet ist Jochen K. mit blauen Jeans, einem blauen T-Shirt und Schlappen. Auffällig ist sein schleppender Gang.

Wer den Vermissten gesehen hat und Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 0351/483 22 33 bei der Polizei zu melden.

Von DNN

Weil sie seinen Rucksack auf den Boden stellen wollte, um einen Sitzplatz freizumachen, trat ein 21-Jähriger einer Seniorin ins Gesicht und verletzte auf der Flucht weitere Personen. Der Täter ist der Polizei bereits bekannt.

25.07.2019

Ein falscher Polizist hat eine Seniorin aus Oberpoyritz angerufen. Unter einem Vorwand wollte er ihre Kontodaten erfragen. Die 70-Jährige fiel nicht darauf rein.

25.07.2019

Weil sie mal so richtig klauen wollten, schwangen sich drei Weißrussen ins Auto und fuhren auf Diebestour nach Dresden. Sie „bedienten“ sich in drei Aldi-Filialen. Ihr Trip endete im Amtsgericht.

25.07.2019