Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Raub und Körperverletzung: Dresdner Straßenbahnschläger angeklagt
Dresden Polizeiticker

Dresdner Straßenbahnschläger wegen Raub und Körperverletzung angeklagt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 01.10.2020
Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage wegen Raubes und Körperverletzung gegen die drei Männer erhoben (Symbolbild). Quelle: dpa/Volker Hartmann
Anzeige
Dresden

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen drei Männer erhoben, die am 13. August in einer Dresdner Straßenbahn einen 43-Jährigen geschlagen haben sollen. Die 25, 36 und 32 Jahre alten Tatverdächtigen aus Tunesien und dem Irak trafen an jenem Abend in einer Bahn der Linie 2 auf ihr Opfer.

Beifang während der Ermittlungen

Das Trio provozierte den 43-Jährigen zunächst und wurde dann handgreiflich. Der Geschädigte stieg spontan an der Karcherallee aus, um die Konfrontation zu beenden. Doch die jetzt Angeklagten folgten dem Mann. Zwei schlugen weiter auf ihn ein, während der Dritte den Rucksack des Opfers stahl. Später wurde das Handy des 43-Jährigen sichergestellt.

Anzeige

Dem Angreifertrio wird gemeinschaftlicher Raub und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Alle drei waren am 8. September festgenommen worden und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Im Zuge der Ermittlungen wurde auch die Wohnung eines 34-Jährigen durchsucht. Der Mann steht nicht in Verdacht, an der Schlägerei beteiligt gewesen zu sein. Allerdings wurden bei ihm Zuhause mehrere Hanfpflanzen und ein mobiler Aufzuchtschrank gefunden. Er wird sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Von fkä