Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresden kommt bei Sturm glimpflich davon
Dresden Polizeiticker

Dresden kommt bei Sturm glimpflich davon

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 14.07.2021
Auch am Mittwoch könnte es noch Unwetter geben (Symbolbild).
Auch am Mittwoch könnte es noch Unwetter geben (Symbolbild). Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Dresden

Umgestürzte Bäume, Keller unter Wasser, überschwemmte Straßen: Dresdens Feuerwehr hat am Mittwochmorgen eine vorläufige Bilanz zu den aktuellen Unwettern gezogen.

Bis in die Morgenstunden rückten die Kameraden zu 22 wetterbezogenen Einsätzen aus. Etwa stürzten an der Lilienthalstraße in Leuben Äste einer Eiche auf parkende Autos. Am Dreyßigplatz in Mickten musste der Bahnverkehr am späten Dienstagabend unterbrochen werden. Hier war ein ganzer Baum umgestürzt und auf die Straßenbahnschienen gefallen.

An der Langebrücker Straße staute sich Wasser in einer Bahnunterführung und an der Bautzner Straße spülte der starke Niederschlag Steine und Sand auf die Fahrbahn.

Dresden ist im Vergleich zu anderen Regionen dennoch recht glimpflich durch die Nacht gekommen. Im sächsischen Jöhstadt etwa wurde ein Mann von einer Sturzflut mitgerissen. Er wird noch vermisst. Der Landkreis Hof in Bayern rief den Katastrophenfall aus.

Von fkä